Schließt euch uns an!


Die Demokraten können nicht behaupten, dass sie Zustimmung für ihre Politik auf breiter Ebene bekommen. Sie sind zu einem Dialog bereit, denn sie wissen um die Ängste der Menschen in dieser Gesellschaft.

So oder so ähnlich können wir die Demokraten seit Wochen reden hören, wenn sie über die Montagsdemos, bzw. über den Protest gegenüber der grenzenlosen Zuwanderung berichten. 

Die Deutschen demonstrieren seit Wochen in Deutschlands Städten, da sie nicht bereit sind, die Zukunft ihrer Kinder denen zu überlassen.
Von einer drohenden Islamisierung ist in Deutschland nichts zu spüren hören wir von den Demokraten. Doch Fremde sind in jeder Stadt anzutreffen, in vielen Großstädten sind viele Bezirke für uns Deutsche eine "No-Go-Area".


Nach den letzten Anschlägen in Frankreich, muss sich der Staat eingestehen, dass es sie gibt, die Extremisten. Die viel gepredigte Gesellschaftsordnung der Demokraten ist schwer erschüttert.

Wir leisten Widerstand gegen diese Ordnung. Doch was heißt es für uns Widerstand zu leisten? Gegen die Fremdbestimmung und die Umerziehung auf die Straße zu gehen?


Wir führen den Kampf um die Herzen unserer Volksgenossen. Das Vertrauen der Deutschen schwindet gegenüber den Medien und den Worten der Demokraten wird schon seit langem kein Glauben mehr geschenkt.


Viele Deutsche haben mit diesem System abgeschlossen, ein System, dass uns erklärt, der Zuzug von Fremden sei eine Bereicherung für uns alle.


Das Volk sehnt sich nach Heimat, denn der Instinkt sagt Ihnen, dass dieses System den Deutschen keine Hoffnung geben kann, mit ihrer Ideologie von Gleichmacherei.

Wir sehen, dass die Mehrheit nicht bereit ist bei diesem Demokratenzirkus mitzuspielen. Uns reicht es nicht, gegen eine drohende Islamisierung auf die Straße zu gehen, sondern WIR prangern die Überfremdung und die scheinbaren Lösungen von Seiten der Demokraten an.


Es macht keinen Sinn, dass der Staat BRD die Einwanderung beschränkt. Die Politik der BRD ist die logische Konsequenz von mehr als 60 Jahre Fremdherrschaft und die Zerstörung unserer Werte.


Eine Änderung des Asylgesetzes kann nicht unsere Rettung sein, denn das System ist es, das auf falsche Grundlagen fußt.
Wir gehen auf die Straße um den Deutschen zu zeigen, dass WIR es sind, die die Zustände seit Jahren schon ausgesprochen haben. Wir sind es, die die Volksgemeinschaft dem irrsinnigen Minderheitenkult der BRD - Gesellschaft entgegnen. Wir schaffen eine Schicksalsgemeinschaft aller Deutschen.

Wir wollen dem Geschwätz der demokratischen Leitkultur kein Glauben schenken, sondern allein der Schaffens- und Willenskraft des deutschen Volkes. Wir fordern jeden Deutschen auf, sich uns anzuschließen und zu unterstützen.


Quelle: Licht und Schatten

Comments system

Disqus Shortname