Innenministerium Bayern verbietet Freies Netz Süd


Das Bayerische Innenministerium hat heute das Freie Netz Süd (FNS) als Nachfolgeorganisation der bereits verbotenen Fränkischen Aktionsfront (FAF) verboten. Neben dem Verbot der Organisation wurde die Immobilie Oberprex 47, sowie der Versandhandel „Final Resistance Versand“ beschlagnahmt. Seit heute morgen um 6:00 Uhr finden mehrere Hausdurchsuchungen statt.

Das Verbot reiht sich ein in eine ganze Reihe anderer Organisationsverbote ein, mit denen der Staat nationale politische Arbeit verhindern und kriminalisieren möchte. Im Fall des FNS gab es bereits vor einigen Monaten mehrere Hausdurchsuchungen in Süddeutschland, mit denen Beweise für die verfassungsfeindlichen Bestrebungen des FNS sichergestellt werden sollten.





Weitere Informationen zum Vereinsverbot werden in den kommenden Stunden auf den bekannten Internetseiten zu finden sein. Aktivisten, die von Hausdurchsuchungen betroffen sind, werden Mobiltelefone, Computer und andere Hilfen benötigen. Zeigt euch solidarisch mit den von den Repressionen betroffenen Aktivisten!

Nationaler Infobrief
23.07.2014

Kommentare