Holger Apfel . . .

Funk und Fernsehen überschlagen sich in ihrer Berichterstattung, und es rauscht auch gewaltig im Blätterwald. 

Morgen folgen die Pressekonferenz der NPD und die der Innenminister. Für weitere mediale Aufmerksamkeit ist also gesorgt, und das ist – ungeachtet aller Hetze – auch gut so! 

Die fortwährende Debatte fördert unseren Bekanntheitsgrad, und viele Bürger werden erkennen, mit welch unlauteren Mitteln die Herrschenden versuchen, eine politisch mißliebige Konkurrenz auszuschalten und das gesamte nationale Meinungsspektrum in Deutschland zu kriminalisieren. 

Das Verfahren bietet uns die Chance, die seit Jahrzehnten andauernden Vorwürfe gegen unsere Partei auseinander zu nehmen und ein vernünftiges Bild von unserem wirklichen politischen Wollen zu transportieren. 


Und für viele Landsleute, die von den etablierten Volksbetrüger-Parteien die Schnauze voll haben, rückt im Superwahljahr 2014 öffentlichkeitswirksam eine wirkliche politische Alternative in den Fokus, die sonst weitestgehend totgeschwiegen wurde. 

Jeder weiß: Die Wahl der NPD ist die Höchststrafe für die Politgauner in dieser Republik! 

Ich bin sicher: Das Verfahren in Karlsruhe wird nicht nur juristisch zum Rohrkrepierer, sondern unseren Wahlkampf 2014 beflügeln!

Kommentare