Augenmerk zum 23. Oktober

Augenmerk zum 23. Oktober . . . 

     
  • 1921: Bei seinem zweiten Restaurationsversuch in Ungarn kommt es bei Budaörs zu einem Scharmützel zwischen königstreuen Einheiten des ehemaligen Königs Karl I. und ungarischen Truppen. Um aber einen Bürgerkrieg zu vermeiden, kapituliert Karl. 
     
  • 1936: Im Roten Saal der Kölner Messe wird die Ausstellung „Kampf um 1,5 Milliarden“ eröffnet. Die Ausstellung steht im Mittelpunkt der Reichswerbeaktion gegen das Verschwenden von Nahrungsmitteln, durch deren Verderb. 
     
  • 1943: Kassel - Zweite Zerstörung - erneuter anglo-amerikanischen Terrorbombenangriff, jetzt 80 Prozent Zerstörung, Opferzahl steigert sich auf weit über 10.000 Bewohner. 
     
  • 1953: In Mainz präsentieren die VS-amerikanischen Besatzungsstreitkräfte der Öffentlichkeit ihre neuen Atom-Kanonen, mit denen Nukleargranaten mit einer Reichweite von 32 km, abgeschossen werden können. 
     
  • 1971: Daimler-Benz meldet seine Erfindung des so bezeichneten Airbag benannt als Aufprallschutzvorrichtung für den Insassen eines Kraftfahrzeugs als sowohl deutsches wie auch weltweites Patent an. 
 

Kommentare