Wien-Brigittenau: Islamzentrum wird nun doch ausgebaut !

 
Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.
(Recep Tayyip Erdoğan)
 
Der über fünf Jahre andauernde Protest der Anwohner fand bei den Herrschenden im angeblich demokratischen Österreich, keinerlei Widerhall. Die marxistische Stadtregierung gibt dem Wunsch der Anrainer, den Ausbau des Islamzentrums in Wien-Brigittenau zu verhindern, nicht statt! Im Gegenteil: Die „Volksvertreter“ hatten noch die Frechheit, diejenigen, die gegen das Islam-Zentrum auf die Straße gingen, zu verhöhnen und zu verleumden!
Den Vertretern der BI-Dammstraße empfehlen wir nicht locker zu lassen und wenn nötig einen Protestmarsch nach dem anderen anzumelden! Wir stimmen auch grundsätzlich mit der Ansicht überein, daß eine Standortverlegung des Islam-Zentrums den Streit zwischen den Parteien beilegen könnte. Als neuer Standort wäre unserer Ansicht nach die Sahara wohl am besten geeignet; dort würden die für ihre lauten Umgangsformen bekannten Türken und Tataren auch sicherlich niemanden stören!
Siehe auch dieses Video: BI Dammstraße und unzensuriert.at : Islam-Zentrum in Wien-Brigittenau wird bald Realität
 

Kommentare