20 Jahre Knast , weil Gericht noch Gesetz anwendet, das Stalins Schergen 1945, zur Bekämpfung politischer Gegner in den Besatzungszonen einführten !

Aus der Ostmark - Skandalurteil im Wiener Dissidentenprozeß !

Rechts: Großinquisitor Kronawetter lugt aus seinem Winkerl hervor.

Vorgestern Abend wurden im Straflandesgericht in Wien, die Urteile im Prozeß gegen Gottfried Küssel, Felix B. und Christian A. gesprochen. Küssel wurde zu 9, Felix B. zu 7 und Christian A. zu 4 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt !
Obwohl keinem der Angeklagten nachgewiesen werden konnte, der Betreiber der Internetseite „Alpen-Donau.info“ gewesen zu sein, wurden alle drei zu Haftstrafen verurteilt. Womit jedoch wohl niemand gerechnet hatte, war die immense Strafhöhe, die Richterin Krainz über die drei „Gedankenverbrecher“ verhängte.

Und dies, obwohl es sich bei den Vorwürfen lediglich um Meinungsdelikte handelt! Das heißt, daß drei Menschen insgesamt über 20 Jahre eingesperrt werden, weil das Gericht immer noch ein Gesetz anwendet, das Stalins Schergen 1945, zur Bekämpfung ihrer politischen Gegners in der russischen Besatzungszone einführten!

Zusammen über 20 Jahre Kerker für das angebliche Äußern einer unbequemen Meinung: Christian A., Felix B. und Gottfried Küssel.

Mit den ausgesprochen harten Urteilen will der Staat allen Bürgern signalisieren, daß er von ihnen keinerlei Systemkritik duldet und oppositionelle Bewegungen ausschließlich im pseudo-demokratischen Rahmen toleriert werden. Wenn jedoch die Vertreter des Systems glauben, dadurch die nationale Opposition zum Schweigen zu bringen, haben sie sich gewaltig geirrt!

Denn jetzt geht der Kampf um unsere Freiheit erst recht weiter! Die Urteile, die gegen die drei Männer und ihre Familien gesprochen wurden, bestätigen nur unsere Ansicht, daß etwas gewaltig faul im Staate Österreich ist und deshalb der Widerstand jetzt nur noch verbissener geführt werden muß! Wir werden daher weiterhin dafür eintreten, daß unsere Kinder und Kindeskinder dereinst in einem Land leben dürfen, in dem sie keine Angst zu haben brauchen, für ihre persönliche Meinung ins Gefängnis geworfen zu werden!

Krainz, Kronawetter und all die anderen Systemknechte, haben mit ihren Urteilen gegen anständige Familienväter auch bereits über ihr eigene berufliche Karriere den Stab gebrochen. Ihr Tun und Wirken steht und fällt nämlich mit dem System. Ob aber dieses noch weitere 9 Jahre existiert, darf bezweifelt werden.



Quelle: STOLZ UND FREI

Comments system

Disqus Shortname