Obertürke "Erdowahn" will Kommando über deutsche Soldaten

Wie einem Artikel auf WELT-Online zu entnehmen ist, beansprucht Türke "Erdowahn" die Befehlsgewalt über die deutschen Patriot-Raketenabwehrsysteme. Über wieviele Stöckchen wollen deutsche Politiker eigentlich noch springen, die ihnen von diesem Großmaul hingehalten werden?
 

Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschla...-Soldaten.html

Bei Auftritten in Deutschland benimmt er sich, als wäre es bereits sein Land, nur weil Millionen seiner Landsleute unsere Sozialsysteme besetzt haben. Er bittet um Hilfe und stellt anschließend Forderungen. Lächerlich! Mit solchen Menschen sollte man sich NIE auf irgendwelche Abkommen einlassen.

Für die Türken bleiben wir die Ungläubigen. Sie sehen sich nicht an Abkommen gebunden. Wenn es ihnen nutzt, dann werden sie uns bei erstbester Gelegenheit den Dolch in den Rücken stoßen. Der aufmerksame Bürger sieht das tagtäglich auf deutschen Straßen.
Es ist derzeit überhaupt absurd, von einer ernsten Bedrohung durch Syrien auszugehen. Zur Absurdidät kommt Lächerlichkeit, wenn man bedenkt, daß es diesen Konflikt nur deshalb noch gibt, weil die islamistischen Rebellen durch Waffenlieferungen aus westlichen Ländern unterstützt werden. Ägypten und Libyen lassen grüßen. Jeder kann sehen, was westliche Unterstützung dort angerichtet hat.



Wenn man die Bundeswehr nun nicht gänzlich der Lächerlichkeit preisgeben will, dann wird man diesen türkischen Großkotz endlich einmal in die Schranken weisen. Träumt von einem Osmanischen Reich und bettelt nach der ersten Granate, die versehentlich türkischen Boden getroffen hat, um Hilfe.

Schickt die Türkei- und neuerdings auch Zigeunerexpertin Claudia Roth an die Front und ihr werdet sehen, wie schnell sich die Syrer aus diesem Landstrich zurückziehen. Fragt mal bei den Libyern nach. Die haben teuer dafür bezahlt, daß sie dieses grüne Ding im Sommer 2012 vorübergehend am Flughafen von Tripolis festgesetzt hatten.




Quelle: Fränkischer Heimatschutz

Comments system

Disqus Shortname