Alltagsmeldung der willkommenen “Kulturbereicherer”

Deutsche entgeht Überfall in ihrem Auto

Eine 26-jährige Regensburgerin ist am Donnerstagabend nur knapp einem Überfall entkommen. Das meldete die Polizei am Freitag. Die Frau wartete gegen 20.30 Uhr mit ihrem PKW an einer roten Ampel im Stadtgebiet, als zwei noch unbekannte Täter osteuropäischer Herkunft versuchten, sie aus dem Fahrzeug zu zerren. Sie konnte flüchten.
 
Wie erst später bekannt geworden, befuhr eine 26-Jährige mit ihrem Ford Ka am Donnerstag die Nordgaustraße stadteinwärts. Auf Höhe Donaustaufer Straße musste sie an einer roten Ampel anhalten, als unvermittelt nach ihren Angaben ein bislang unbekannter Täter die Fahrertür aufriss und sie aufforderte, auszusteigen.


Gleichzeitig sei ein zweiter Täter an die Beifahrertüre herangetreten. Als die Ampel auf Grün umsprang, konnte die junge Frau mit ihrem Fahrzeug flüchten. Eine nähere Täterbeschreibung liegt nicht vor. Aufgrund  Sprache und Aussehen handeit es sich nach Angaben der Regensburgerin um zwei Täter osteuropäischer Herkunft.

Polizei leitete umgehend die Fahndung ein, hatte jedoch zunächst keinen Erfolg. Die Kripo Regensburg ermittelt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg unter der Rufnummer 0941-5062888 in Verbindung zu setzten. Insbesondere wird ein nachfolgender Autofahrer gebeten, sich zu melden.

Comments system

Disqus Shortname