Systemmedien & Geschichtslügen

 
Als ich Sonntag, den 22.Juli 2012, kurz nach 9:00 Uhr versehentlich in Ihren ZFD-Infokanal zappte, hielt sich mein Brechreiz in Grenzen. Schließlich sind durch Systemmedien verhetzte Geschichtslügen so allgegenwärtig, dass man sich nicht jedes Mal seines Mageninhalts begeben kann, wenn man in ihre Falle tappt.

Damit auch der letzte NSU-Dödel das Verkündungsanliegen Ihrer Schmierenkomödie schnallt, ward sein Gegenstand idiotensicher verpackt: „Die Deutschen im 20.Jahrhundert. Hitlers Reich: Intoleranz, Besessenheit, Gewalt. Die Macht des Fanatismus.“

Noch ehe ich die off-Funktion meiner Fernbedienung erfingern konnte, musste ich die Realstiere der unsäglichen Professoren Sönke NEITZL und Guido KNOPP über mich ergehen lassen, dass die ach so bösen Nazis am 1. September 1939 das ach so friedliche Polen mir nichts dir nichts überfielen. Eine so offenkundige Abwegigkeit, dass sie auch durch ihr gebetsmühlenmäßiges Dauer-Ableiern kein Jota wahrer wird. Dann pfiff der Teekessel. Mein Fehler: erst gebrüht, dann weggedrückt. So blieb ich auch von der an Lächerlichkeit nicht zu überbietenden Infernalisierung von Hitlers eher mäßigem MEIN KAMPF nicht verschont, „für den das deutsche Volk noch immer nicht reif ist.“ Für Überfremdung, Umvolkung, Ausplünderung und Islamisierung schon.

Auch wenn es völlig sinnlos ist, Ihr Sender wäre morgen geschlossen und Ihr willfährigen Auftrags-Historiker flögen hohen Bogens auf der Straße, bemühten Sie sich um geschichtliche Wahrheit, kann ich mir, offensichtlich ignorierens-resistent, die rhetorische Frage nicht verkneifen, ob Sie und Ihre Fälscherbanden wissen:

- dass am 05. November 1916 Deutschland bei der Gründung eines selbständigen Polen Geburtshilfe leistete? Aus „Dankbarkeit“ besetzte Polen ab November 1918 die deutsche Provinz Posen und Westpreußen bis hin zum Ostseehalbinsel Hela. Es entstand der sog. „Polnische Korridor“.

- dass Polen 1918 mit Bereza Kartuska und Kalisz-Szczypiorno die ersten europäischen Konzentrationslager errichtete und dass nach dem Krieg deren 1.256 für Deutsche gab?

- dass Polen seit 1918 alles tat, die zu 97 Prozent von Deutschen bewohnte Stadt Danzig zu annektieren und im Sommer 1939 die Einwohner nicht länger hinnehmbar provozierte und drangsalierte?

- dass Polen mit keinem seiner Nachbarn in Frieden lebte?

- dass Polen ab schwerste Menschenrechtsverletzungen an den 11 Millionen Nichtpolen, Deutsche, Juden, Ukrainer, Weißrussen beging, die umfassend dokumentiert sind?

- dass man in Posen 1921 auf Plakaten und Flugblättern lesen konnte: „Wer noch im Juli 1921 da ist von dem deutschen Gesindel, wird ohne Ausnahme niedergemacht. Jetzt kommt ihr alle dran... alle Ärzte, Pastoren, Rechtsanwälte, Domänenpächter, Ansiedler, Besitzer aller Art, wer Deutscher oder Jude ist.“

- dass am 10. April 1923 der polnische Ministerpräsident SIKORSKI feststellte, dass „die deutsche Gefahr“ nicht eher beseitigt sei, als bis alles deutsche Land in polnische Hände übergegangen sei?

- dass am 09. Oktober 1925 in die GAZETA GDANSKA stand: „Polen muss darauf bestehen, dass es ohne Königsberg, ohne ganz Ostpreußen nicht existieren kann. Wir müssen jetzt in Locarno fordern, dass ganz Ostpreußen liquidiert wird.“

- dass 1930 die PILSUDSKI-nahe Zeitschrift MOCARSTWOWIEC schrieb: „Wir sind uns bewusst, dass Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen. Es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein. Wir werden die ganze Welt mit unserem Krieg gegen Deutschland überraschen.“

- dass am 14. Dezember 1931 der englische MANCHESTER GUARDIAN die polnische Nationalitätenpolitik als eine „Hölle“ beschreibt?

- dass in „NATION“, einer bedeutenden USA-Zeitschrift, am 02. April 1938 William ZUCKERMANN, selbst Jude, informierte: „In den letzten Jahren haben die Juden in Polen beinahe ständige körperliche Angriffe und Pogrome erdulden müssen…Dieser Ausbruch antisemitischer Bestialität findet nicht seinesgleichen in Europa, nicht einmal im Nazideutschland…“

- dass am 15. Juni 1932 Lord NOEL-BUXTON berichtete: „Aus dem Korridor und aus Posen sind bereits nicht weniger als 1 Million Deutsche seit der Annexion abgewandert, weil sie die Bedingungen dort unerträglich finden.“

- dass Polen unter PILSUDSKI ab Februar 1933 drei Versuche unternahm, Frankreich zu einem gemeinsam Angriffskrieg gegen Deutschland zu bewegen?

- dass Polen Ausschreitungen gegen Deutsche ab Mai 1939 erneut forcierte? Auf dem Lande wurden deutsche Höfe angezündet, die Bauern vertrieben, Menschen in den Städten misshandelt und erschlagen.

- dass am 13./14. Mai 1939 in Tomaschow Polen alle 3.000 Deutschen aus ihren Arbeitsstätten jagten und ihre Wohnungen plünderten?

- dass die polnische Wochenzeitschrift NAROD W WALCE – „Volk im Krieg“ -am 20. Juli 1939 forderte: „Danzig muss polnisch bleiben und Deutschland muss gezwungen werden, den ostpreußischen Raum ohne Bevölkerung an Polen abzutreten.“

- dass die Deutsche Reichsregierung im Sommer 1939 Auffanglager einrichten musste, um des Stromes deutscher Flüchtlinge aus Polen Herr zu werden?

- dass auf die Teilmobilmachung vom März 1939 am 30.August des gleichen Jahres die Generalmobilmachung folgte, was damals einer Kriegserklärung gleichkam?

Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Von der diplomatischer Bemühungen Deutschlands, den von England und Frankreich erklärten Krieg nahezu um jeden Preis zu verhindern und, als das nicht möglich war, baldmöglich zu beenden, ganz zu schweigen.

Im April 1950 stellte Senator William Langer vor dem US-Senat fest: ”Die Massenvertreibung ist eines der größten Verbrechen, an welchem wir direkt Anteil haben... In der gesamten Geschichte findet sich nirgends ein so scheußliches Verbrechen aufgezeichnet wie in den Berichten über die Begebenheiten in Ost- und Mitteleuropa. 15 bis 20 Millionen wurden von den Stätten ihrer Vorfahren entwurzelt, in die Qual einer lebendigen Hölle geworfen oder wie Vieh über die Verwüstungen Osteuropas getrieben. Frauen und Kinder, Alte und Hilflose, Unschuldige und Schuldige wurden Gräueltaten ausgesetzt, die noch von niemandem übertroffen wurden.” Gräueltaten von Polen an Deutschen. Bis heute ungesühnt.

Dass alles spielt für Sie und Ihre Propaganda-Lakaien keine Rolle. Polen, das ewige Opferlamm war und ist eine lupenreine, friedfertige Demokratie. Und sicher geben Sie Ex-Bundespräsident-Kandidatin Gesine SCHWAN Recht, die sich in die Ungeheuerlichkeit verstieg, Polen müsse sich FÜR NICHTS entschuldigen. Absolution für Massenmord aus Opfervolksmund. Unüberwindliches Hindernis auf dem Weg zu dauerhaftere Aussöhnung und guter Nachbarschaft.


Dr. Frank Kretzschmar
dottoerfrank@hotmail.com
Kommentare 11 Kommentare
  1. Avatar von Reichsbürger
    Reichsbürger -
    Ich schaue schon monatelang in keine Glotze mehr.Davon bekomme ich nur Magengeschwüre.Man fragt sich ob solche Zombis wie Herr Knopp so blöde sind oder nur so tun als wüssten sie von nix.Doch die Siegergehirnwäscheversion ist schon leider tief verankert in den Hirnen der Bunzels.
    Als Deutscher ist es aber unerträglich wie einer ,wenn nicht sogar der größte Sohn deutscher Geschichte ständig dämonisiert wird,von Menschen die an Jämmerlichkeit und Erbärmlichkeit nicht mehr zu überbieten sind.
  1. Avatar von Nandu
    Nandu -
    Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Ja natürlich! Aber gegen eine durch Dogmen gestützte Ideologie kann mit Tatsachenbeschreibungen nichts erreicht werden.
    Dennoch ist es gut, dass solche Auflistungen uns immer mal wieder vor Augen geführt werden.
    Und unter uns gesagt: So ein Beitrag ist auch eine Erholung für die systemgequälte nationale Psyche.
  1. Avatar von Unregistriert
    Unregistriert -
    Ich schaue mir diese unsäglich dummen Sendungen auch nicht mehr an. Am schlimmsten ist die of sonntags gezeigte Marathon-Sendung "100 Jahre". Dort werden aus jedem Jahr Ereignisse herausgegriffen, vorzugsweise wird gegen Deutsche Politiker gehetzt. Besonders penetrant fand ich einen Film über Josephine Baker, eine schamlose Negerin, die in den Zwanzigern splitternackt nur mit einem Bündel Bananen bekleidet, einen obszönen Affentanz in Berlin aufführte. Dieses Affenweibchen wollte nach dem Krieg jüdische Kinder adoptieren, aber man sagte ihr "Wir haben keine Kinder, sie sind alle ermordet worden!" Schön wär es ja, dann wäre das Problem der geldgierigen "Holokoscht - Überlebenden" ja gelöst. Dieser "Professor Sönke Neitzl" ist mir auch schon sehr unangenehm aufgefallen. Seine ständige Hetze gegen Deutsche entspricht sicherlich niemals empirisch - wissenschaftlichen Kriterien.
  1. Avatar von Adler
    Adler -
    Es ist schon auffällig, dass Systemmedien derzeit wieder ganz verstärkt auf die Deutschen mit der Auschwitzkeule eindreschen - wahrscheinlich, um sie für weitere Milliardenzahlungen an die EU gefügig zu halten. Auch die "Tagesschau" glich gestern einer jüdischen Hetzsendung. Erst kam ein riesiger antideutscher Bericht über das Warschauer Ghetto und gleich im Anschluss daran ein Bericht über eine Gedenkfeier mit Hollande anlässlich von "Judendeportationen" in Frankreich vor 70 Jahren. Extrembewältigung in der BRD-Glotze ohne Ende!
  1. Avatar von Nationalist
    Nationalist -
    Der Knopp ist sicher nicht dümmer als der BRDDR Schnitt, er ist quasi der kleine Karl-Eduard von Schnitzler der Bundesdoofen. Ein Krebsgeschwür des Systems, welches immer verzweifelter versucht seine Lügen Metastasen zu streuen.

    Dereinst wird man dem Strolch wohl die Rübe oder seine Rute kupieren müssen.
  1. Avatar von Unregistriert
    Unregistriert -
    Der Vergleich mit Eduard von Schnitz ist treffend. So bleibt nur eines zu sagen: Abschalten hat Sinn! Ohne das Zweite sieht man besser!

    Man muss heute einfach Orwells Logik aus 1984 anwenden, so wie dort schwarz als weiß definiert wurde, passt dies in nahezu allen Lebensbereichen. Einfach immer das Gegenteil denken und dann passen selbst die in permanenten Jammerton von Marietta Slomka vorgetragenen Nachrichten.
  1. Avatar von Nazilla
    Nazilla -
    ... in unserer Runde heißt diese Type nicht "KNOPP" sondern BUNDES-LÜGENBOLDT. Trifft den Nagel auf den Kopf. Sein "ROBIN" Neitzel ist in meinen Augen wirklich eine verkommene Lügengestallt der sich GENAU SO verhällt wie er aussieht : JESUIT mit menschenverachtendem Charakter ! Was sollte die arme Wurst NEITZEL denn sonst leisten können ? ... einfach ekelhaft !!!
  1. Avatar von Unregistriert
    Unregistriert -
    na na wer wird denn hier Karl Eduard von Schnitzler so herabwürdigen!!! So doof und deppert wie Knopp und Konsorten war noch niemand vorher. Die denken das nicht mehr viele von früher leben und die Umerziehung geklappt hat. Nur wurde ganz Mitteldeutschland nicht in dem Maße umerzogen und selbst im Westen scheint das nicht überall funktioniert zu haben. Große Teile des deutschen Michels habe nur ihren Tarnumhang an und sagen möglichst wenig zu der Scheisse, aber eines Tages kommt die Initialzündung und dann werden wir sehen wie viel wir wirklich sind. Dann beginnt die Verleihung der Laternenorden, mal sehen was dann Knopp und Gesellen noch zu sagen haben. In Nürnberg konnten sich viele ja auf Befehlsnotstand berufen, was ihnen allerdings nichts genutzt hat. Aber diese Brut macht das nur für den schieren Mammon und nicht wegen vorliegenden Befehlen. Da gibt es dann kaum noch etwas zur Verdeidigung zu sagen.
  1. Avatar von Unregistriert
    Unregistriert -
    Zitat Zitat von Reichsbürger Beitrag anzeigen
    Ich schaue schon monatelang in keine Glotze mehr.Davon bekomme ich nur Magengeschwüre.Man fragt sich ob solche Zombis wie Herr Knopp so blöde sind oder nur so tun als wüssten sie von nix.Doch die Siegergehirnwäscheversion ist schon leider tief verankert in den Hirnen der Bunzels.
    Als Deutscher ist es aber unerträglich wie einer ,wenn nicht sogar der größte Sohn deutscher Geschichte ständig dämonisiert wird,von Menschen die an Jämmerlichkeit und Erbärmlichkeit nicht mehr zu überbieten sind.
    Auch diese Leute sind ja per Gesetz an die Unwahrheit gebunden. Sollten sie mal die Wahrheiten sagen wandern auch sie ja in den Knast. Es kann gar nicht perverser werden.

    Gurss Otto aus Kanada
  1. Avatar von Reichsbürger
    Reichsbürger -
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Auch diese Leute sind ja per Gesetz an die Unwahrheit gebunden. Sollten sie mal die Wahrheiten sagen wandern auch sie ja in den Knast. Es kann gar nicht perverser werden.

    Gurss Otto aus Kanada
    Da hast du natürlich recht Otto.
  1. Avatar von Unregistriert
    Unregistriert -
    gut geschrieben

Comments system

Disqus Shortname