16. April . . .


    1198: gestorben Friedrich I., Herzog von Österreich


    1780: geboren Johann Jakob Otto August Rühle von Lilienstern, preußischer General


    1807: gestorben David von Neumann, preußischer General


    1882: geboren Rudolf Jung, nationalsozialistischer Politiker


    1907: geboren August Eigruber, deutscher NSDAP-Gauleiter


    1927: geboren Benedikt XVI., deutscher Papst


1933: Eine Führerkonferenz der NSDAP auf dem Obersalzberg beschließt die Übernahme der freien Gewerkschaften. Die Leitung dieser auf den 2. Mai angesetzten Aktion hat NSDAP-Reichs-Organisationsleiter Robert Ley.

Auf Initiative der KPD wird in Paris das Weltkomitee für die Opfer des Hitlerfaschismus gegründet.


    1945: Der deutsche Flieger im Zweiten Weltkrieg Ernst Beichl gab sein Leben für die Freiheit Deutschlands.



Kommentare